Fettleibigkeitschirurgie

Die Fettleibigkeitschirurgie sind chirurgische Eingriffe in das Verdauungssystem, um übergewichtigen Patienten beim Abnehmen zu helfen. Damit diese Operation dauerhafte und eindeutige Ergebnisse liefern, sollte der Ernährung und den Übungen nach der Operation Bedeutung beigemessen werden. Infolge der Operation kann beobachtet werden, dass Menschen schnell Gewicht verlieren. Die postoperative Zeit ist jedoch sehr wichtig, um dieses Gewicht bei zu behalten.

 Was sind die Arten der Adipositas-Chirurgie?

Mit der Weiterentwicklung der Technologie haben sich heutzutage auch Techniken der Adipositas-Chirurgie entwickelt. Eine dieser Methoden ist die laparoskopische Technik, auch geschlossene Methode genannt. Mit dieser Methode können Menschen leicht in ihren Alltag zurückkehren, indem sie in kurzer Zeit Gewicht verlieren.

Operationen in der Adipositas-Chirurgie werden für vier verschiedene Zwecke durchgeführt. Eine davon ist die restriktive Chirurgie. Diese  Operationen sind die Magenverkleinerung  . Sie soll die Menge an Nahrungsmitteln reduzieren, die konsumiert werden, indem der Magen reduziert wird. Der Andere ist die Magenbypassoperation . Hier wird sowohl eine Magenverkleinerung durchgeführt als auch ein Teil des Darms entfernt und die Absorption der Drüse verringert.

Eine der angewendeten Adipositas-Operationen ist Magen-Botox. Bei dieser Operation, wird auf jene Teile des Magens, die das Hungerhormon produzieren Botox appliziert. Schließlich soll mit dem Magenballon, also ein mit Flüssigkeit gefüllten Ballon im Magen Gewicht verloren werden.

 Wer kann sich einer Adipositas-Chirurgie unterziehen?

Die Fettleibigkeitschirurgie kann in Fällen angewendet werden, in denen Personen nicht abnehmen können, obwohl sie keine hormonelle Störung haben. Diese Operation kann jedoch nicht bei Personen mit Adipositas durchgeführt werden. Personen, die bariatrisch operiert werden können, sollten die folgenden Merkmale erfüllen:

– Alter zwischen 18 und 56 Jahren,

– Body-Mass-Index von 25-35, Alter höher als 40 Jahre ,

– Wenn Herz, Diabetes, Cholesterin und Schlafapnoe vorhanden sind, die durch Fettleibigkeit verursacht werden,

– Wenn innerhalb von 5 Jahren Fettleibigkeit aufgetreten ist und keine Ergebnisse mit anderen Behandlungen erzielt wurden,

– Wenn keine hormonellen Probleme vorhanden sind,

– Wenn keine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit besteht, kann eine Adipositas-Operation durchgeführt werden.